Sportfreunde Rot-Weiß Beuel

Fußball an der Gesamtschule

Erster Spieltag Saison 2017/1820.07.2017

Auch 2017/18 in der Kreisliga C2

Die Staffeleinteilung der Saison 2017/18 ist raus. Die Sportfreunde spielen wieder in der Kreisliga C2.

1. Spieltag, 27.8.2017

RW Röttgen - RW Lessenich III
Godesberger FV II - SC Fortuna Bonn III
ASG Uni Bonn II - SSV Plittersdorf
Oberkasseler FV II - FC Eintracht Geislar
SV BW Oedekoven 2 - VfL Alfter 3
Lusitania Bonn - Spfr. RW Beuel
VfL Lengsdorf 2 - BSV Roleber II
ISC AlHilal Bonn - Galicia Bonn

Kunstrasenpremiere gegen Röttgen?

Das erste Heimspiel auf Kunstrasen könnte das am 5. November gegen RW Röttgen sein.

Die ganze Saison der Kreisliga C2 auf fussball.de gibt es hier: www.fussball.de  

Klassenerhalt der 1. Mannschaft!09.05.2017

Ein ereignisreicher 26. Spieltag liegt hinter uns. Wir starteten hoffnungsvoll in den Tag, sahen ein nervenaufreibendes Spiel, wähnten uns dann schon dem Abgrund näher, als dem rettenden Ufer und durften dann doch kurz vor Mitternacht aufatmen und vom Glück beseelt ins Bett fallen: Klassenerhalt! Aber der Reihe nach: Als man eine gute halbe Stunde vor Anpfiff den Kessel der Hölle Beuel Ost betrat, traf man doch im Großen und Ganzen eine zuversichtlich drein blickende Erste an. Obwohl das bevorstehende Spiel gegen die Dritte von Rot-Weiß Lessenich durchaus als richtungsweisendes Spiel bezüglich Klassenerhalt bzw. Abstieg bezeichnet werden konnte, war von lähmender Nervosität wenig zu spüren. Dieser Eindruck bestätigte sich auch beim motivierten Aufwärmen unserer Mannschaft an dessen Ende eine rekordverdächtige Torschusseinheit stand, bei welcher nahezu jeder Schuss einen Treffer bedeutete. Ja, die draußen stehenden Zuschauer waren sich einig: Heute geht was! Abstiegskampf annehmen und als Sieger vom Platz gehen! Dieser positive Eindruck hielt jedoch nicht lange an. Nach zerfahrenem Beginn gingen die Gäste nach einer, etwas unglücklichen Aktion unseres Innenverteidigers Heitfeld, mit 0:1 in Führung. Dieser verschätzte sich bei einem langen Ball, sodass er diesen schließlich unterlief. Für den spekulierenden Stürmer der Lessenicher war der Rest keine große Kunst. Er besorgte mit einem platzierten Schuss ins linke Eck bereits nach 5 Minuten die Führung für seine Mannschaft. Zu erwähnen bleibt noch, dass Heitfeld ansonsten eine stabile Abwehrleistung bot und sich im Laufe der Partie deutlich steigerte. Von unserer Truppe erfolgte die genau richtige Reaktion: Auch wenn die Verteidigung gerade zu Beginn nicht immer sattelfest wirkte, nahmen die in schwarz gekleideten Hausherren das Heft in die Hand und erspielten sich eine Reihe an teilweise hochkarätigen Chancen. Karkour zirkelte in der 13. Minute einen Freistoß von der Strafraumkante an das linke Lattenkreuz, Sorychta jagte das Leder nur wenig später aus kurzer Distanz über den Kasten. Diese Chancen stehen sinnbildlich für eine Reihe von aussichtsreichen Torgelegenheiten. Teilweise scheiterte man an eigenem Unvermögen, teilweise war es einfach nur Pech, dass das Leder nicht ins Netz wollte. In der Halbzeit konnte man ein gehöriges Chancenplus konstatieren. Der Tenor war eindeutig: Wir sind besser! Wir drehen das Ding! Insgesamt glich die zweite Hälfte der Ersten. Der RWB rannte an, eine Hereingabe nach der anderen segelte gefährlich durch den Lessenicher Sechzehner, einzig das erlösende Tor blieb aus. Draußen wurde es von Spielminute zu Spielminute unruhiger. "So viel Pech kann man doch nicht haben?!" Unsere Elf riskierte mehr, versuchte das Tor zu erzwingen. Dementsprechend offener stand man hinten. Die Lessenicher hatten einige vielversprechende Kontermöglichkeiten, die meist jedoch unsauber zu Ende gespielt wurden. Hervor zu heben ist aber unser Schlussmann Pohl der mit halsbrecherischem Einsatz einen Angriff der Lessenicher gleich zweimal mit artistischer Einlage parierte. Wenig später dann, kam es aber, wie es kommen musste: In der 77. Minute schloss ein kurz zuvor eingewechselter Lessenicher Spieler einen Konter sehenswert ab. Schöner Strahl aus gut 20 Metern in den Winkel. Wer nun glaubte, dass der Drops damit gelutscht war, sah sich jedoch getäuscht. Nur vier Minuten später besorgte Blum den Anschlusstreffer zum 1:2. Hoffnung kam noch mal auf. Es war noch genug Zeit. Es entwickelte sich eine hitzige Schlussphase mit etlichen gelben Karten und teilweise lautstarken Auseinandersetzungen. Doch der gute Schiedsrichter behielt die Kontrolle. Der RWB drängte auf das Unentschieden, doch es blieb ihm nicht vergönnt. Trotz üppiger Nachspielzeit, stand am Ende eine sehr bittere Niederlage. Auch wenn man deutlich aktiver im Spiel war so muss sich unsere Elf doch den Vorwurf gefallen lassen, dass mehrere hochkarätige Chancen leichtsinnig liegen gelassen wurden. Allein drei Aluminiumtreffer stehen zu Buche. Doch der Ernüchterung, folgte am späten Abend ausgelassene Freude: Salia Sechtem zieht seine dritte Mannschaft zurück! Klassenerhalt! Nicht aus eigener Kraft, aber deswegen nicht weniger geil! Somit wurde unsere Mannschaft doch noch spät für ein aufopferungsvolles Spiel belohnt. Fest steht: Auch in der nächsten Saison spielt Rot-Weiß Beuel Kreisliga C! Schöne Woche!

# niemals13 .liga
# dankesalia
# fürimmerrotundweiß
# nurderRWB

HallenCup 2017 - Erster Tag08.01.2017

Ippendorf II gewinnt den Sportfreunde Hallencup 2017

Die zweite Mannschaft der Sportfreunde Ippendorf gewann am Samstagabend souverän das Senioren-Hallenturnier der Sportfreunde Rot-Weiß Beuel in der Dreifachturnhalle der IGS Beuel.

In Finale ließ man BW Oedekoven mit 4:1 keine Chance. Zuvor gewannen die Ippendorfer alle ihre Spiele ohne Gegentor. Dritter wurde Rot-Weiß Queckenberg durch einen 3:1-Sieg im Siebenmeterschießen gegen die Zweitvertretung der Oberkasseler FV. Der Gastgeber wurde Sechster.

Die ca. 100 Zuschauern sahen ein faires Turnier mit einigen sportlichen Kabinettstückchen und dem verdienten Sieger aus Ippendorf.

Alle Ergebnisse sind im Spielplan nachzulesen.

Sportfreunde HallenCup 2017 - Senioren

Jugendturniere am Samstag

Am Samstag fanden zuvor zwei Jugendturniere statt. Am Morgen starteten acht E-Jugendmannschaften in das Turnierwochenende. Mittags jagten dann die gleiche Anzahl an D-Junioren hinter dem runden Leder her.

D- Junioren

Bei den D-Jugendlichen setzte sich Hertha Buschhoven durch. Im Endspiel war der SV Allner-Bödingen beim 3:0-Sieg der Buschhovener ohne Chance. Im spannenden Spiel um Platz drei setzte die der JFC Brüser Berg mit 3:2 gegen die DJK Südwest Köln durch.

Sportfreunde HallenCup 2017 - Ergebnisse D-Jugend

Hinweis: Die Halbfinals wurden aus Zeitgründen nicht ausgespielt

E- Junioren

Die Gastgeber feierten beim E-Jugendturnier den Finaleinzug der Sportfreunde.Mannschaft. Dort fand sie mit dem VfL Sindorf aus Kerpen ihren Meister. Sindorf gewann das Endspiel verdient mit 3:1. Dritter wurde der FV Preußen Bonn.

Sportfreunde HallenCup 2017 - Ergebnisse E-Jugend

Hinweis: Die Halbfinals wurden aus Zeitgründen nicht ausgespielt

Derbysieg gegen Roleber!11.12.2016

Was ein Spiel! Mit ganz viel Herz, Leidenschaft und Entschlossenheit entführen wir drei Punkte aus Roleber. Mit wenig Hoffnung angetreten, da die Mannschaft aufgrund diverser Ausfälle stark dezimiert war, überrascht uns unser Team und hält in einem rassigen Fight gegen den BSV stark dagegen. Am Ende stehen drei enorm wichtige Punkte im Abstiegskampf und vor allem der sehr wohl schmeckende Derbysieg!! Nun steht erst einmal die Winterpause an. Es gilt sich zu regenerieren und Kraft für die Rückrunde zu tanken. Wir wünschen Euch Allen besinnliche Weihnachtstage und einen guten Rutsch ins neue Jahr. Wir sehen uns hoffentlich beim Sportfreunde Hallencup 2017, spätestens aber zum Start der Rückrunde!

#derbysieger #beuelistundbleibtrotweiß #nurderrwb

Kontakt 1. Mannschaft

1. Mannschaft Saison 2017/18

senioren[at]sportfreunde-beuel.de

Training

Di 19:30 - 21:00 Uhr
Do 19:30 - 21:00 Uhr

Kontakt

Trainer

Günter Seele
guenter.seele[at]sportfreunde-beuel.de

Betreuer

Rainer Sünkler
0171/3846084
rainer.suenkler[at]sportfreunde-beuel.de

Ansprechpartner Senioren

Sebastian Heitfeld
heitfeld[at]sportfreunde-beuel.de

Der Kunstrasen kommt03.10.2016

Kunstrasen für die Sportfreunde

Gute Nachricht für alle Sportfreunde. Ab der Saison 2017/18 steht an der Gesamtschule ein neuer Kunstrasenplatz zum Trainings- und Spielbetrieb zur Verfügung. Neben den Rot-Weißen wird der TuS Pützchen den Platz nutzen, da der Tennenplatz auf dem Marktgelände im nächsten Jahr aufgegeben wird.

Neu in Bonn: LED-Flutlicht

Landschaftsplaner Olaf Conrad berichtete am vergangenen Donnerstag bei einem Termin im Sport- und Bäderamt vom derzeitigen Stand der Planung. Diese sieht vor, den derzeitigen Naturrasenplatz an der Gesamtschule mit modernem Kunstrasen auszustatten und dort zusätzlich eine Flutlichtanlage zu installieren. Die Stadt möchte hier erstmalig LED-Strahler zum Einsatz bringen und hat eigens dafür einen Fachplaner beauftragt.

Das erklärte Ziel seitens der Verwaltung ist die komplette Fertigstellung zu Pützchens Markt 2017. Der Spielbetrieb könnte bereits zu Saisonbeginn 17/18 freigegeben werden, wenn alles glatt läuft.

Platzgröße bleibt erhalten

Der Platz soll in seiner bisherigen Größe erhalten bleiben. Die umlaufende Tartanbahn, die Barriere und der gepflasterte Weg bleiben in ihrer Art erhalten und werden erneuert.

Weitere Maßnahmen notwendig

Weitergehende Baumaßnahmen wie Umkleidekabinen, Duschen, Materiallager oder andere Vereinsräume sind nicht Bestandteil der Umbaumaßnahme. Aufgrund der derzeitigen, unzureichenden Situation (keine Tür öffnet sich ohne den Hausmeister, Schließzeiten in den Schulferien, keine sicheren Lagerplätze, kein Internetanschluss, etc.) hat die Stadt aber zugesagt, sich vor Ort ein eigenes Bild zu machen und Lösungsmöglichkeiten zu prüfen.

Chancengleichheit wird wieder hergestellt

Die Sportfreunde freuen sich auf die neuen Möglichkeiten und danken der Stadt für die Zielsetzung, jedem Verein mittelfristig einen Kunstrasenplatz zur Verfügung zu stellen, denn nur so kann die Angebotsvielfalt und eine gesunde Vereinsstruktur aus großen, mittleren und kleinen Vereinen erhalten werden.

Saisonabschlussfeier der 1. Mannschaft14.06.2016