Sportfreunde Rot-Weiß Beuel

Fußball an der Gesamtschule

Kunstrasenbau - Übersicht

31. Woche (Erstes Spiel)

Panorama am 28.1.2018
Panorama am 28.1.2018

Mehr Bilder vom 28.1.

30. Woche (Container)

Panorama am 20.1.2018
Panorama am 20.1.2018

Mehr Bilder vom 20.1.

27. Woche (Platzfreigabe!)

Panorama am 23.12.2017
Panorama am 23.12.2017

Mehr Bilder vom 23.12.

26. Woche

Panorama vom 16.12.2017
Panorama vom 16.12.2017

Mehr Bilder vom 16.12.

25. Woche

Panorama am 9.12.2017
Panorama am 9.12.2017

Mehr Bilder vom 9.12.

24. Woche

Panorama am 02.12.2017
Panorama am 02.12.2017

Mehr Bilder vom 2.12.

23. Woche

Panorama am 26.11.2017
Panorama am 26.11.2017

Mehr Bilder vom 26.11.

22. Woche - Linien gezogen

Panorama am 19.11.2017
Panorama am 19.11.2017

Mehr Bilder vom 19.11.

21. Woche - Der Rasen ist ausgelegt


Panorama am 12.11.2017
Panorama am 12.11.2017

Mehr Bilder vom 12.11.

20. Woche

Panorama am 4.11.2017
Panorama am 4.11.2017

Mehr Bilder vom 4.11.

19. Woche

Panorama am 27.10.2017
Panorama am 27.10.2017

Mehr Bilder vom 27.10.

18. Woche

Panorama am 22.10.2017
Panorama am 22.10.2017

Mehr Bilder vom 22.10.

17. Woche

Panorama am 14.10.2017
Panorama am 14.10.2017

Mehr Bilder vom 14.10.

16. Woche

Panorama am 8.10.2017
Panorama am 8.10.2017

Mehr Bilder vom 8.10.

15. Woche

Panorama am 1.10.2017
Panorama am 1.10.2017

Mehr Bilder vom 1.10.

14. Woche: Flutlicht!

Panorama am 24.9.2017
Panorama am 24.9.2017

Mehr Bilder vom 24.9.

13. Woche

Panorama am 17.09.2017
Panorama am 17.09.2017

Mehr Bilder vom 17.9.

12. Woche

Panorama am 10.9.2017
Panorama am 10.9.2017

Mehr Bilder vom 10.9.

11. Woche

Panorama am 2.9.2017
Panorama am 2.9.2017

Mehr Bilder vom 2.9.

10. Woche

Panorama am 26.8.2017
Panorama am 26.8.2017

Mehr Bilder vom 26.8.

8. Woche

Panorama am 10.8.2017
Panorama am 10.8.2017

Mehr Bilder vom 10.8.

7. Woche

Panorama am 5.8.2017
Panorama am 5.8.2017

Mehr Bilder vom 5.8.

6. Woche

Panorama am 29.7.2017
Panorama am 29.7.2017

Mehr Bilder vom 29.7.

5.Woche

Panorama am 23.7.2017
Panorama am 23.7.2017

Mehr Bilder vom 23.7.

4. Woche

Panorama am 15.7.2017
Panorama am 15.7.2017

Mehr Bilder vom 15.7.

3. Woche

Panorama am 8.7.2017
Panorama am 8.7.2017

Mehr Bilder vom 8.7.

2. Woche

Panorama am 1.7.2017
Panorama am 1.7.2017

Mehr Bilder vom 1.7.

Panorama am 28.6.2017
Panorama am 28.6.2017

1. Woche

Panorama am 25.6.2017
Panorama am 25.6.2017

Mehr Bilder vom 25.6.

Panorama am 22.6.2017
Panorama am 22.6.2017

Mehr Bilder vom 22.6.

Vor Baubeginn

Panorama am 11.6.2017
Panorama am 11.6.2017

Mehr Bilder vom 11.6.

Erstes Heimspiel auf Kunstrasen28.01.2018

Der Ball rollt

Der Tag, auf den sich die Sportfreunde so lange gefreut haben, ist gekommen. Mit einem Freundschaftsspiel gegen den SC Widdig feierte die erste Mannschaft der Rot-Weißen ihre sportliche Prämiere auf dem nigelnagelneuen Platz. Für alle war nicht nur der Untergrund, sondern auch die enormen Ausmaße des Platzes noch ein wenig ungewohnt. Doch allen dem Verein positiv gesinnten, die zahlreich den Weg zum Platz gefunden hatten, war die Freude über die neuen Möglichkeiten an der alten Wirkungsstätte anzumerken, die nicht zuletzt durch die Vereinscontainer und die Flutlichtanlage, die hoffentlich bald übergeben werden können, deutlich sichtbar sind. Wir freuen uns gemeinsam mit allen Nutzern der Platzanlage auf diese neuen Möglichkeiten und hoffen, dass der Platz langfristig in diesem Zustand erhalten werden kann.

Panorama am 28.1.2018
Panorama am 28.1.2018
Die Mannschaft nach dem ersten Spiel auf heimischen Kunstrasen
Die Mannschaft nach dem ersten Spiel auf heimischen Kunstrasen
Erstes HEIM-Spiel auf Kunstrasen
Erstes HEIM-Spiel auf Kunstrasen
Interessierte Beobachter
Interessierte Beobachter

Container sind aufgestellt21.01.2018

Vereinscontainer und Materialgarage

Nach einigen Wochen Pause tat sich wieder etwas an der Platzanlage. Die Container für die Vereine und die Materialgarage der Stadt für die Platzpflege wurden aufgestellt.

Die Sportfreunde planen den Container für Trainingsutensilien und für die Lagerung von Dingen zu nutzen, die man an den Spieltagen nutzen kann. Nun hoffen wir auf eine schnelle Fertigstellung der umschließenden Pfasterflächen und auf die Schlüsselübergabe.

Panorama am 20.1.2018
Panorama am 20.1.2018
Die Vereinscontainer
Die Vereinscontainer vom Weg aus gesehen.
Platzansicht der Container
Platzansicht der Container
Materialgarage und Container für die Vereine
Materialgarage und Container für die Vereine
Im Vordergrund die Materialgarage der Platzanlage
Im Vordergrund die Materialgarage der Platzanlage
Die neuen Räume in der Übersicht
Die neuen Räume in der Übersicht

Die Stadt informiert05.01.2018

Offizielle Freigabe durch das Sportamt

Auf Nachfrage der Sportfreunde erhielten die Vereine heute eine offizielle Mailbenachrichtigung von Herrn Theisen, dem zuständingen Mitarbeiter des Sportamts zur Freigabe des Kunstrasenplatzes und zum weiteren Zeitplan bis zur endgültigen Fertigstellung.

Darin bestätigte er, dass der Platz ab sofort (mit geeignetem Schuhwerk!) genutzt werden darf!

Der weitere Zeitplan sieht vor, dass in der übernächsten Woche die Vereinscontainer aufgestellt werden und danach die Flutlichtanlage in Betrieb genommen werden kann. Sobald diese Arbeiten abgeschlossen sind (soll alles in der 3. KW erfolgen), findet die Einweisung und Schlüsselübergabe für die Nutzer der Anlage statt.

Somit steht der neue Platz rechtzeitig zum Start der Rückrunde vollständig zur Verfügung. (Die ebenfalls noch nicht fertiggestellte Laufbahn wird abschließend "im Frühjahr" mit der finalen Kunststoffschicht versehen.)

Panorama vom 23.12.2017
Panorama vom 23.12.2017

Hier Auszüge der Mail von Herrn Theisen im Orginaltext:

"Sehr geehrte Vereinsvertreter,

zunächst wünsche ich Ihnen ein frohes neues Jahr 2018.

Auch wenn die Umbauarbeiten noch nicht vollständig abgeschlossen sind, ist der Sportplatz an der Gesamtschule zur Nutzung freigegeben. Es ist wie bei allen Kunstrasenplätzen darauf zu achten, dass der Platz nur mit sauberem und geeignetem Schuhwerk betreten werden darf. Dieser Hinweis sei noch einmal besonders ausgesprochen, weil es sich hier vorher um einen Rasenplatz gehandelt hat, der ja auch mit langen Stollenschuhen bespielt wird.

Auf der 400 Meter Laufbahn und der Anlaufbahn zur Sprunggrube fehlt noch die Kunststoffbeschichtung, die bei entsprechender Witterung im Frühjahr aufgetragen wird.

Die neue Flutlichtanlage ist angeschlossen und wurde ausgerichtet, es fehlt noch die offizielle Abnahme und die Freigabe durch den Hersteller, sowie der Anschluss einer Bediensäule mit Zeitsteuerung.

Diese Restarbeiten zur Inbetriebnahme der Flutlichtanlage erfolgt nach der Aufstellung der Umkleidecontainer, für die seit dem 27.12. eine Baugenehmigung vorliegt und die nach Herstellerangaben von gestern, am 16.01. geliefert und aufgestellt werden.

Für die Montage und den Anschluss der Container und der Materialgarage werden drei Tage angegeben. Sodass zum Ende der 3. KW auch eine Abnahme dieser Leistung erfolgen kann.

Darauf folgt eine Einweisung und Übergabe der Container, der Materialgarage und der Schlüssel für die Bediensäule der Flutlichtanlage an die Vereine. Der Übergabetermin wird sobald wie möglich kurzfristig mit Ihnen abgestimmt. Vorgesehen ist auch eine gesonderte Einweisung in die Nutzung und Unterhaltung des Kunstrasenplatzes.

Über die Nutzungsmöglichkeiten der Umkleidekabinen und Duschen im Rahmen der zugewiesenen Belegungszeiten werden Sie gesondert [...] informiert.

[Ich] wünsche [...] Ihnen jetzt schon einen guten Start und viel Spaß in 2018 auf dem neuen Sportplatz.

Mit sportlichem Gruß

Gerhard Theisen"

Platz ist offen!23.12.2017

Gelungenes Weihnachtsgeschenk

Die Zäune sind (fast) weg, der Platz ist nach einem halben Jahr Bauzeit offen. Für die Sportfreunde etwas überraschend zeigte sich der Platz heute mit Toren und ohne Zäune. Ein erstes Jugendtraining fand auch schon statt.

Abnahme erfolgte am 19.12.

Der Platz ist nun freigegeben, allerdings fehlen noch einige Dinge bis zur endgültigen Fertigstellung. Wie zu erfahren war, wurde das Flutlicht am Donnerstag eingemessen. Die Freigabe wird aber erst im neuen Jahr erfolgen, bis dahin wird kein Training unter Flutlicht stattfinden können. Die Laufbahn ist weiterhin ohne ihre oberste Schicht. Auch die Container und der Ballfangzaun am Südsegment fehlen noch.

Panorama am 23.12.2017
Panorama am 23.12.2017
Die Zäune sind (fast) weg
Die Zäune sind (fast) weg
Container-Fundamente sind da
Container-Fundamente sind da
Der Laufbahn fehlt die letzte Schicht
Der Laufbahn fehlt die letzte Schicht
Eines der vier Jugendtore
Eines der vier Jugendtore
Erste Freizeitsportler besiedeln den Platz
Erste Freizeitsportler besiedeln den Platz
Ballfangzaunvorbereitung hinter dem Südtor
Ballfangzaunvorbereitung hinter dem Südtor
Das neue Nordtor
Das neue Nordtor
Der Kunstrasen im Detail
Der Kunstrasen im Detail

Weihnachtliche Besinnlichkeit17.12.2017

Ruhe auf der Baustelle

In der 26. Bauwoche kurz vor Weihnachten gab es leider keine weiteren Fortschritte an der Kunstrasenbaustelle. Lediglich die Vorbereitungen für die Vereins-Container im Eingangsbereich sind kaum merklich vorangekommen.

Panorama vom 16.12.2017
Panorama vom 16.12.2017
Keine Fortschritte an der Laufbahn
Keine Fortschritte an der Laufbahn
Der Containerplatz im Eingangsbereich
Der Containerplatz im Eingangsbereich

Kleine Fortsschritte bei widrigem Wetter10.12.2017

Container-Fundamente und Arbeiten an der Laufbahn

In der 25. Bauwoche wurde trotz winterlichen Wetterbedingungen weiter an Laufbahn und Containern gearbeitet.

Die Laufbahn erhielt ihre nächste Schicht und könnte bald fertiggestellt werden, wenn das Wetter mitspielt.

Für die vier Container im Eingangsbereich wurden die ersten Fundamente hergestellt. Auch hier könnte vor Weihnachten noch Vollzug gemeldet werden.

Panorama am 9.12.2017
Panorama am 9.12.2017
Erste Fundamente für die Container
Erste Fundamente für die Container
Laufbahn mit nächster Schicht
Laufbahn mit nächster Schicht
Nordkurve mit Sprunggrube
Nordkurve mit Sprunggrube
Sprunggrube im Nordfeld
Sprunggrube im Nordfeld

Pause beendet02.12.2017

Arbeiten für Container und Laufbahn

In der 24. Woche wurden die Arbeiten an der Laufbahn weitergeführt. Dort ist nun eine Schicht feineren Sandes aufgetragen worden.

Im Eingangsbereich sind weitere Vorarbeiten für die vier Container zu beobachten, von denen beide Vereine je zwei für die Lagerung von Material und als Behelfsbüro nutzen werden.

Panorama am 2.12.2017
Panorama am 2.12.2017
Containerstandort im Eingangsbereich
Containerstandort im Eingangsbereich
Laufbahn oben, Containerfeld unten
Laufbahn oben, Containerfeld unten
Ostkurve
Ostkurve (mit beschädigtem Geländer links)
Blick auf die Laufbahn
Blick auf die Laufbahn
Südsegment mit Laufbahn
Südsegment mit Laufbahn

Es tut sich.... nichts!26.11.2017

Wir haben ja Zeit!

Die 23. Bauwoche (bestes Spätherbstwetter) war die reinste Enttäuschung, denn es tat sich - NICHTS. Außer ein paar Aufräumarbeiten blieb alles völlig unverändert zur Vorwoche. Es fehlen weiterhin die Tartanflächen, die Fertigstellung von Weg und Geländer und sämtliche Tore. So wird es schwierig mit einer Inbetriebnahme noch in diesem Jahr. Hoffen wir, dass dies eine Ausnahme war und nächste Woche wieder Arbeiter auf dem Gelände zu sehen sind.

Panorama am 26.11.2017
Panorama am 26.11.2017
Alles unverändert
Alles unverändert

Spielfeldmarkierungen komplett19.11.2017

Spielfeldmarkierungen wurden aufgebracht

In der 22. Bauwoche wurden die Linien gezogen. Vorbei die Zeit der Kreidekarre, denn diese Linien bleiben bestehen. Neben dem Hauptspielfeld wurden auch blaue Außenlinien und Markierungen für die Strafräume der 7er- Spielfelder angebracht.

Auf Wunsch der Sportfreunde wurde zusätzlich im Südsegment ein Bambinifeld markiert.

Neben den Toren fehlt noch ein Stück Weg inkl. Geländer und die komplette Laufbahn. Mal sehen, ob es in diesem Jahr noch klappt, den Trainingsbetrieb auf dem neuen Platz zu verlegen. Wir sind gespannt.

Panorama am 19.11.2017
Panorama am 19.11.2017
Bambini-Feld im Südsegment
Bambini-Feld im Südsegment
Strafraummarkierung und Kleinfeld-Außenlinie
Strafraummarkierung und Kleinfeld-Außenlinie
Der Mittelkreis ist da
Der Mittelkreis ist da
fehlender Teil des Gehweges
fehlender Teil des Gehweges
Ostkurve
Ostkurve inkl. frisch gesätem Rasen

Da ist das Ding! Es werde grün!12.11.2017

21. Woche - Der Teppich ist ausgerollt

Darauf haben alle zukünftigen Nutzer des Kunstrasenplatzes an der Gesamtschule lange gewartet. Der Rasen liegt, die Mittellinie und die Toraußenlinen sind markiert! Es geht voran. Und das, obwohl das Sportamt diese Woche keinen Fertigstellungstermin nennen konnte - drei Wochen nach dem eigentlich geplanten.

So werden wir uns weiter gedulden und die ersten Bilder mit dem künstlichen Grün genießen.

Panorama am 12.11.2017
Panorama am 12.11.2017

Wenig Fortschritt in kurzer Woche05.11.2017

In der 20. Bauwoche, die mit zwei Feiertagen eine kurze Arbeitswoche war, ist nicht viel passiert. Die Rollen mit dem Rasen sind nun auf dem Platz verteilt und warten auf ihre Bestimmung. Nächste Woche dürfte es nun endlich grün auf dem Platz werden. Ber der Laufbahn um den Platz herum ist der die Fertigstellung am wenigsten fortgeschritten. Hier ist der grobe Kies nach wie vor die oberste Schicht.

Panorama am 4.11.2017
Panorama am 4.11.2017
Rollen für das Südsegment
Rollen für das Südsegment
Die Rollen liegen bereit
Die Rollen liegen bereit
Die Rollen liegen bereit
Die Rollen liegen bereit
Vor der Tartanbahn ist noch nichts zu sehen
Vor der Tartanbahn ist noch nichts zu sehen

Endspurt - Rasen liegt bereit (jetzt wirklich)27.10.2017

Woche 19: Teppich rollt an

Nach zwei Wochen Granulatunterboden-Feinarbeit liegen jetzt dann doch die Rollen mit dem Kunststoff-Teppich bereit, auf den alle schon so lange warten. Etwas unruhig wirken die Handläufe der Geländer, bei denen auch altes Material wiederverwendet wurde, sofern das möglich war.

Panorama am 27.10.2017
Panorama am 27.10.2017
Da isser endlich - der grüne Teppich
Da isser endlich - der grüne Teppich
Der Rasen wartet auf seine Bestimmung
Der Rasen wartet auf seine Bestimmung
Torvorbereitungen im frischen Granulat
Torvorbereitungen im frischen Granulat

Es dauert wohl noch ein bißchen...23.10.2017

Woche 18: Es gibt noch viel zu tun...

Die Hoffnung auf ein nahezu punktgenaues Ende der Umbauarbeiten musste diese Woche ein wenig zurückgefahren werden. Der ursprüngliche Fertigstellungstermin (20.10.) ist seit dieser Woche verstrichen. Statt künstlichem Grün ist erstmal eine weitere Unterbauschicht (schwarzes Granulat) dran. Dazu sind auch Geländer und Gewege noch lange nicht fertig. Ein paar Wochen wird das Ganze wohl noch dauern. Dennoch wächst die Vorfreunde ständig. Es ist jetzt schon zu sehen, dass diese Anlage eine der schönsten im Bonner Kreisgebiet werden wird.

Panorama am 22.10.2017
Panorama am 22.10.2017
Granulataufbereitung auf dem Parkplatz
Granulataufbereitung auf dem Parkplatz
Der Fertigstellungsgrad erhöht sich langsam, aber stetig (hier: Ostkurve)
Der Fertigstellungsgrad erhöht sich langsam, aber stetig (hier: Ostkurve)
unten: Wegebau, oben: Granulatschicht
unten: Wegebau, oben: Granulatschicht
Wiederherstellung der Wegeverbindungen
Wiederherstellung der Wegeverbindungen


Granulat steht bereit15.10.2017

Granulat vor Ort - Endphase beginnt

Das Highlight der 17. Bauwoche ist das Eintreffen des Granulats für die letzte Unterbauschicht in Form von ca. 50 Säcken und mehreren Kanistern mit chemischen Substanzen. Darüber hinaus wurde weiter an der Befestigung der Wege gearbeitet.

Panorama am 14.10.2017
Panorama am 14.10.2017

Bei der Erstellung der Vereinscontainer im Eingangsbereich gab es dagegen eine Terminverschiebung um ca. 2 Monate in den Dezember hinein.

Auch der ursprüngliche Fertigstellungstermin am 20.10. wird nicht zu halten sein. Wir hoffen, dass es dann zum Ende der Herbstferien klappt.

Der Kunstrasen in ca. 50 Säcken
Das Granulat für die Feinschicht in ca. 50 Säcken
Guter Rasen kommt aus Holland
Guter Rasen kommt aus Holland
Rampe zum neuen Weg wird vorbereitet
Rampe zum neuen Weg wird vorbereitet
Die Container kommen erst in der KW 49
Die Container kommen erst in der KW 49
Ostkurve mit Sprunggrube
Ostkurve mit Sprunggrube

Neue Wege09.10.2017

16. Woche: Pflasterarbeiten im vollen Gange

In der sechzehnten Bauwoche wurde weiter an der umlaufenden Wegbefestigung und an der Randbefestigung der Sprunggrube gearbeitet.

Bilder sagen mehr als Worte:

Panorama am 8.10.2017
Panorama am 8.10.2017
Wege werden befestigt, Pflaster liegt bereit
Wege werden befestigt, Pflaster liegt bereit
Blick quer über den Platz
Blick quer über den Platz
Blick auf die Sprunggrube
Blick auf die Sprunggrube
Das "Südsegment"
Das "Südsegment"
Nord-Ost-Kurve
Nord-Ost-Kurve

Endspurt - die Geländer werden gebaut03.10.2017

Woche 15: Handlauf und Endspurt

In der 15. Bauwoche ist der auffälligste Fortschritt, dass mit den Geländern des rundumlaufenden Weges begonnen wurde.

Panorama am 1.10.2017
Panorama am 1.10.2017
Ostkurve mit Sprunggrube
Ostkurve mit Sprunggrube
Die ersten Pfosten des umlaufenden Geländers
Die ersten Pfosten des umlaufenden Geländers
Die Westkurve mit Geländerpfosten
Die Westkurve mit Geländerpfosten
Der Eingangsbereich einmal ohne Bagger - hier sollen in Kürze die Container stehen
Der Eingangsbereich einmal ohne Bagger - hier sollen in Kürze die Container stehen
Bei fast allen Flächen fehlt nur noch die oberste Schicht
Bei fast allen Flächen fehlt nur noch die oberste Schicht

Flutlicht!24.09.2017

Das Flutlicht steht!

Seit Montag stehen sechs funkelnagelneue Flutlichtmasten am Rasenplatz der IGS. Ob LEDs oder herkömmliche Halogenlampen den Platz demnächst erstrahlen, lässt noch ein bisschen Spannung bestehen. Wir gehen von Halogenleuchten aus, da die LEDs momentan noch nicht hell genug für einen so großen Platz sein dürften.

Panorama am 24.9.2017
Panorama am 24.9.2017

In der 14. Bauwoche wurde außerdem Sand in die neu hergestellte Sprunggrube gefüllt. Der Untergrund für den Kunstrasen sieht schon fast perfekt aus.

Laut Stadt ist der Umbau weiter im Zeitplan (anwiesierte Fertigstellung am 20.10.), auch wenn wiederholt strafbare Handlungen den Bauarbeitern das Leben schwer machen.

Flutlicht in der Westkurve
Flutlicht in der Westkurve
Flutlicht in der Ostkurve
Flutlicht in der Ostkurve
Die Sprunggrube mit Sand
Die Sprunggrube mit Sand
Verrammelter Eingangsbereich
Verrammelter Eingangsbereich


 

Das Flutlicht nimmt Formen an18.09.2017

Woche 13: Der Rahmen wird bereitet

In der dreizehnten Bauwoche liegt der Schwerpunkt der Arbeiten bei den Vorbereitungen für das Flutlicht. Die sechs neuen Masten sind auf ihre Positionen gelegt worden und könnten demnächst aufgestellt werden. Allerdings fehlen noch die Leuchtmittel.

Der Bau der Randbefestigungen ist ebenfalls vorangeschritten. Bereitliegendes Betonpflaster kündet vom bevorstehenden Beginn der Pflasterarbeiten rund um die Laufbahn.

Auch die neue Sprunggrube ist bereits erkennbar.

Panorama am 17.09.2017
Panorama am 17.09.2017
Nordkurve mit Randbefestigung
Nordkurve mit Randbefestigung
Die neue Sprunggrube
Die neue Sprunggrube
Pflasterarbeiten stehen bevor
Pflasterarbeiten stehen bevor
Flutlichtmast an Position
Flutlichtmast an Position
Die Ostkurve
Die Ostkurve

Bauarbeiten unter erschwerten Bedingungen12.09.2017

Arbeiten trotz Pützchens Markt in Woche zwölf

Trotz gesperrter Straßen wegen Pützchens Markt wird am Sportplatz weiter gearbeitet. Neben den einfassenden Regenrinnen sind die Arbeiten am Flutlicht am auffälligsten.

Panorama am 10.9.2017
Panorama am 10.9.2017
Vorarbeiten für das Flutlicht
Vorarbeiten für das Flutlicht
Regenrinne in der Ostkurve
Regenrinne in der Ostkurve
Flutlichtmasten liegen im Eingangsbereich bereit
Flutlichtmasten liegen im Eingangsbereich bereit

Wasserrinnen und Flutlichtmasten?02.09.2017

Elfte Woche - der Platz nimmt Formen an

Panorama am 2.9.2017
Panorama am 2.9.2017

In der elften Woche schreiten die Arbeiten an den umlaufenden Regenrinnen voran. Die verschiedenen Flächen des Platzes nehmen dadurch langsam wieder Formen an. Wenn nicht alles täuscht, sind auch die ersten Vorboten der Flutlichtanlage an der Baustelle angekommen.

Sind das die Flutlichtmasten?
Sind das schon die Flutlichtmasten?

Vorarbeiten abgeschlossen - Neubau beginnt27.08.2017

Woche 10: Alles im Zeitplan

In der zehnten Bauwoche scheinen die Drainagevorarbeiten abgeschlossen zu sein. Mit dem Bau der Regenrinne, welche die Kunstrasenfläche von der Laufbahn trennen wird, ist der erste sichtbare Teil des neuen Platzes in Arbeit.

Laut Auskunft der Stadtverwaltung ist der Bau im Zeitplan.

Panorama am 26.8.2017
Panorama am 26.8.2017

Die neue Regenrinne ist schon halb fertig
Die neue Regenrinne ist schon halb fertig

Baggertreff in Woche Acht10.08.2017

Drainagearbeiten dauern an

Auch in der achten Bauwoche werden mit immer mehr Baugeräten immer mehr Sandberge aufgehäuft und wieder abgebaut. Hier die Bilder vom 10.8.2017:

Panorama am 10.8.2017
Panorama am 10.8.2017

Arbeiten im Untergrund05.08.2017

Woche 7: Die Grundlagen werden gelegt

Faszinierend an Kunstrasenplätzen ist das Verhalten bei Regen. Noch so starke Regengüsse scheinen binnen Minuten im Nichts zu verschwinden. Matsch oder gar Pfützen gibt es nicht. Zur Zeit kann man sich an der Baustelle an der Gesamtschule ein Bild davon machen, welche Vorarbeiten dafür notwendig sind.

Panorama am 5.8.2017
Panorama am 5.8.2017

Material für die Drainagearbeiten Vorarbeiten schreiten voran Situation am Containerbauplatz Material für die Drainagearbeiten

Wann wird's grün?31.07.2017

Woche 6: Die Drainagearbeiten gehen weiter

Panorama am 29.7.2017
Panorama am 29.7.2017

In der sechsten Bauwoche schreiten die Arbeiten an der Entwässerungsanlage voran. Gräben werden ausgehoben, Drainagerohre werden verlegt und immer mehr Bauteile, die zur Ableitung des Wassers benötigt werden, kommen an der Baustelle an.

Die Zuleitung zum Container-Standort sind gelegt, verschiedene Sandhaufen in unterschiedlichen Farben türmen sich hier und da auf.

So ganz langsam würde man sich wünschen, die ersten Rollen Kunstrasen würden auf der Baustelle ankommen, aber ich glaube, da müssen wir uns noch ein paar Wochen gedulden.

Die Plakataktion beginnt
Die Plakataktion beginnt

Neues Material und Containeranschluss23.07.2017

Neu ersetzt alt

Nachdem in den ersten Wochen in erster Linie altes Material abgetragen wurde, kommt in der fünften Bauwoche so langsam der Neuaufbau in die Gänge. Auf dem Platz liegt nun eine grobe Kiesschicht und Gräben für bereitliegende Drainagerohre werden gezogen. Zudem wurde ein weiterer Graben vom Standort der neu geplanten Container zur Schule hin ausgehoben, wahrscheinlich für die Stromversorgung.

Auffällig ist noch ein immer größer werdender Maschinenpark für die Präzisionsarbeit bei der Herstellung der verschiedenen Bodenschichten.

Panorama am 23.7.2017
Panorama am 23.7.2017
Versorgungsleitung für den Containerstandort
Versorgungsleitung für den Containerstandort
Präzisionsarbeit erfordert zusätzliches Gerät
Präzisionsarbeit erfordert zusätzliches Gerät
Drainagerohre und Betonpflaster
Drainagerohre und Betonpflaster
Zusätzliche Baumaschinen
Zusätzliche Baumaschinen

Der alte Lack ist ab15.07.2017

In der vierten Bauwoche scheinen nun alle alten Oberflächen verschwunden zu sein. Auch ein zweites Arbeitsgerät hat den Weg zur Baustelle gefunden.


Panorama am 15.7.2017
Panorama am 15.7.2017


Zusätzliches Gerät ist eingetroffen
Zusätzliches Gerät ist eingetroffen


Vorbereitungen für die Container im Eingangsbereich
Vorbereitungen für die Container im Eingangsbereich
Hier gut zu der unterschiedliche Untergrund von Weg, Laufbahn und Spielfeld.
Hier gut zu sehen der unterschiedliche Untergrund von Weg, Laufbahn und Spielfeld.
Ostkurve
Ostkurve

Materialschlacht in Woche 309.07.2017

Sandberge beherrschen das Bild

In der dritten Bauwoche beherrschen zahlreiche Sandberge das Bild des Umbaus. Ob es sich noch um Rückbauarbeiten oder schon um den neuen Untergrund handelt, bleibt offen. Wir dürfen gespannt sein, wie es in Woche 4 weitergeht.

Panorama am 8.7.2017
Panorama am 8.7.2017

Rückbau schreitet voran01.07.2017

Auch in der zweiten Woche der Umbauarbeiten des Rasenplatz der Gesamtschule zu einem Kunstrasenplatz standen die Rückbauarbeiten im Vordergrund.

Diesmal ging es den Tartanflächen (Laufbahn und hinter den Toren) an den Kragen.

Panorama am 1.7.17
Abgetragenes "Gummi"
Rückbau von Geländern, Wegen und anderen Oberflächenbelägen
Von Eingang her ist wenig zu sehen

Zeitungsartikel zum Kunstrasenplatz01.07.2017

Sportfreunde Rot-Weiß Beuel freuen sich auf den Kunstrasenplatz

Eine Woche nach Beginn der Umbauarbeiten an der Integrierten Gesamtschule Beuel (IGS) verfolgen die Vereinsvertreter der Sportfreunde Rot-Weiß Beuel gespannt die Tätigkeiten am alten Naturrasenplatz. Das Gelände wurde weiträumig abgesperrt und die ersten Rückbauarbeiten an Geländern und Pflasterung sind im Gange. Neben den Bauzäunen ist ein Schaufelbagger das eindeutige Zeichen, dass die Zeit des in die Jahre gekommene „Stadions“ vorbei ist. Stattdessen soll an selber Stelle bis Oktober ein völlig neuer Kunstrasenplatz entstehen. Bis Ende des Jahres wird auch die neue Flutlichtanlage fertig sein, sodass sich die Trainingszeiten an der IGS Beuel verdoppelt werden.

Das wird nötig, weil der TuS Pützchen seinen Heimatplatz auf dem Marktgelände im Herbst aufgeben muss und zu den Sportfreunden, die seit 1991 an der Gesamtschule zuhause sind, umziehen wird. Die beiden Vereine werden sich den neuen Platz dann nach Schulschluss teilen. Die JSG Beuel als weiterer Verein vor Ort wird weiterhin den benachbarten Tennenplatz nutzen können.

Damit bekommen zwei Vereine, die bisher hauptsächlich auf der guten alten Asche unterwegs waren, die Möglichkeit, ihren Sport auf Kunstrasen zu betreiben. Heutzutage ein wichtiger Aspekt für viele Aktive, wenn es um die Vereinswahl geht. Das mussten auch die Sportfreunde zur Kenntnis nehmen, denn die Mitgliederzahl ist, seitdem 2010 im Stadtbezirk Beuel begonnen wurde, auf den modernen Belag zu setzen, Jahr um Jahr gesunken.

Nun endlich wird wieder Chancengleichheit hergestellt, sodass die Rot-Weißen auf eine Trendwende und kontinuierliches Wachstum in der näheren Zukunft hoffen dürfen. Um mittelfristig wieder die Mitgliederzahlen wie vor zehn Jahren zu schaffen, sucht der Verein neben Aktiven auch Trainer, Betreuer und andere, die sich bei der ehrenamtlichen Vereinsarbeit engagieren wollen. Dabei sind Alteingesessene oder ehemalige Aktive genauso willkommen wie Neu-Bürger, die erst seit kurzem in der Gegend zuhause sind.

Für die nächste Saison werden eine Herrenmannschaft gemeldet sowie fünf Jugendmannschaften in den jungen Jahrgängen. Der Wiederaufbau der Damenmannschaft ist ebenso erklärtes Ziel der Beueler. Infos zum Verein, Kontaktmöglichkeiten sowie Bilder vom Kunstrasenbau gibt es auf der Homepage www.rwbeuel.de

Umbau nach der ersten Woche25.06.2017

Erste Bauwoche

Seit Donnerstag ist nicht mehr viel passiert. Die Sickerschächte im Eingangsbereich wurden durch Holzpfähle markiert, der Abbau der alten Wegpfasterung ist im Gange.


Panorama am 25.6.2017
Entfernung des Geländers und des alten Pflasters
Entfernung des Geländers und des alten Pflasters


Markierung der Sickerschächte

Der Bagger ist da22.06.2017

Der erste Bagger ist da

Seit Mittwoch, den 21. Juni 2017, hat der langersehnte Umbau des Rasenplatzes nun tatsächlich begonnen. Neben der Absperrung des Geländes wurden bereits die alten Geländer entfernt. Auch von den Toren ist nichts mehr zu sehen. Die Abtragung der Pflastersteine des umlaufenden Weges hat ebenfalls begonnen.


Am Mittwoch, den 21.6.2017 hat der Umbau des Rasenplatzes endgültig begonnen

Neues vom Kunstrasen18.06.2017

In der ersten Woche seit dem offiziellen Baubeginn am 12.6. gab es noch keine Bautätigkeit am Sportplatz. Dafür konkretisieren sich die Pläne für die zusätzlichen Container, die für Lager und Büro angeschafft werden sollen. Der Standort wurde nun festgelegt direkt am Eingang des Rasenplatzes auf der linken Seite. Dort werden für den TuS Pützchen und die Sportfreunde jeweils zwei Container nebeneinander platziert, um den Vereinen den für den Trainigs- und Spielbetrieb notwendigen Raum zu schaffen. Die Container sind als Übergangslösung gedacht, bis eine dauerhafte Lösung des Raumproblems gefunden werden kann.

Kunstrasen-Umbau beginnt11.06.2017

Morgen (12.6.) beginnt der Umbau des Rasenplatzes in einen Kunstrasenplatz.

Panorama von der "Naturtribüne"

Hier die letzten Bilder vom Stadion im alten Zustand:


Zeitplan für den Kunstrasen steht27.03.2017

Baubeginn im Juni

Bei einem Termin im Sportamt, an dem auch Vertreter der Schule und des TuS Pützchen teilnahmen, erläuterte Frau Palm vom Sportamt den Zeitplan für den Umbau des Rasenplatzes.

Die Arbeiten am Platz sollen nach jetzigem Stand (die Bezirksvertretung muss noch zustimmen) im Juni beginnen, einen Monat später soll mit dem Bau des Flutlichts begonnen werden.

Die Fertigstellung des Platzes ist für den 20. Oktober geplant, das Flutlicht soll dann am Jahresende zur Verfügung stehen.

Ortstermin im April

Der nächste Termin mit dem Sportamt findet Ende April vor Ort statt. Dann wird über die Nebenräume gesprochen. Denn nicht nur die Materiallagersituation ist unbefriedigend, auch sonst ist die Raumsituation für die Vereine an der Schule verbesserungswürdig. Hier stehen verschiedene Möglichkeiten im Raum, eine Entscheidung ist aber noch nicht gefallen. Immerhin werden die beiden Umkleiden des Rasenplatzes auch während der Renovierung der Dreifachturnhalle weiterhin zur Verfügung stehen, wie am Rande des Termin zu erfahren war.

Wir bleiben im Gespräch mit allen Beteiligten und sind trotz der Verzögerung in der Planung zuversichtlich, dass unsere Sportstätte sich zeitgemäß weiterentwickelt und sich den dort beheimateten Vereinen eine neue Perspektive bietet.

Der Kunstrasen kommt03.10.2016

Kunstrasen für die Sportfreunde

Gute Nachricht für alle Sportfreunde. Ab der Saison 2017/18 steht an der Gesamtschule ein neuer Kunstrasenplatz zum Trainings- und Spielbetrieb zur Verfügung. Neben den Rot-Weißen wird der TuS Pützchen den Platz nutzen, da der Tennenplatz auf dem Marktgelände im nächsten Jahr aufgegeben wird.

Neu in Bonn: LED-Flutlicht

Landschaftsplaner Olaf Conrad berichtete am vergangenen Donnerstag bei einem Termin im Sport- und Bäderamt vom derzeitigen Stand der Planung. Diese sieht vor, den derzeitigen Naturrasenplatz an der Gesamtschule mit modernem Kunstrasen auszustatten und dort zusätzlich eine Flutlichtanlage zu installieren. Die Stadt möchte hier erstmalig LED-Strahler zum Einsatz bringen und hat eigens dafür einen Fachplaner beauftragt.

Das erklärte Ziel seitens der Verwaltung ist die komplette Fertigstellung zu Pützchens Markt 2017. Der Spielbetrieb könnte bereits zu Saisonbeginn 17/18 freigegeben werden, wenn alles glatt läuft.

Platzgröße bleibt erhalten

Der Platz soll in seiner bisherigen Größe erhalten bleiben. Die umlaufende Tartanbahn, die Barriere und der gepflasterte Weg bleiben in ihrer Art erhalten und werden erneuert.

Weitere Maßnahmen notwendig

Weitergehende Baumaßnahmen wie Umkleidekabinen, Duschen, Materiallager oder andere Vereinsräume sind nicht Bestandteil der Umbaumaßnahme. Aufgrund der derzeitigen, unzureichenden Situation (keine Tür öffnet sich ohne den Hausmeister, Schließzeiten in den Schulferien, keine sicheren Lagerplätze, kein Internetanschluss, etc.) hat die Stadt aber zugesagt, sich vor Ort ein eigenes Bild zu machen und Lösungsmöglichkeiten zu prüfen.

Chancengleichheit wird wieder hergestellt

Die Sportfreunde freuen sich auf die neuen Möglichkeiten und danken der Stadt für die Zielsetzung, jedem Verein mittelfristig einen Kunstrasenplatz zur Verfügung zu stellen, denn nur so kann die Angebotsvielfalt und eine gesunde Vereinsstruktur aus großen, mittleren und kleinen Vereinen erhalten werden.